Der letzte Elf Tierdometscher (altforum)

Nach unten

Der letzte Elf Tierdometscher (altforum)

Beitrag  Admin am Di Sep 22, 2009 9:27 am

Ich habe kürzlich "Der letzte Elf" gelesen und kann es jedem nur empfehlen, der ein bissel Wahrheit in schmusiger Verpackung liebt.

Es geht dort um Yorsch, einen (nein den) letzten Elfen, einen Drachen und ganz viel Gefühl.
Makrokosmisch um unsere Weiterentwicklung in die Neue Energie.

Wer das Wesentliche in dieser Zeit sucht, der sollte sich das Buch nicht entgehen lassen...

http://www.weltbild.de/3/15607429-1/buch/der-letzte-elf.html

.http://www.weltbild.de/3/15602942-1/hoerbuch/der-letzte-elf-5-audio-cds.html



So lange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, so lange müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
**********************************************************************************************************************************************

Schmetterling
Power-Talker
Beiträge: 276


13.02.2009 23:20

RE: Der letzte Elf

Ich habe es mir heute gekauft und werde es gemeinsam mit Charlotte lesen . Bin schon recht gespannt was auf uns zu kommt. Jeden Falls hat es eine Wunderschöne Aufmachung. Nicht zu übertrieben.

es kostet ca. 17,00€

Nur ein schmutziger Hund ist ein glücklicher Hund
**********************************************************************************************************************************************

tierdolmetscher
Power-Talker
Beiträge: 139


18.02.2009 07:49

RE: Der letzte Elf


Wünsche Euch beiden sehr viel Spaß mit dem Buch.

So lange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, so lange müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
**********************************************************************************************************************************************

RikkeDK
Kommunikator
Beiträge: 16


27.02.2009 20:15

RE: Der letzte Elf
In Antwort auf:Ich habe kürzlich "Der letzte Elf" gelesen...


Damit sind also Elfen gemeint.
Elfen gibt es doch noch immer oder nicht?
Vielleicht kann man sie bloß nicht sehen...

Geht es dabei um einen Elf, der die Welt "rettet"?

In Antwort auf:Makrokosmisch um unsere Weiterentwicklung in die Neue Energie.


Kann oder sollte der Elf in diesem Buch Menschen in eine neue Energie bringen? Das Buch klingt ja spannend .

Meine Mutter hat einen Blumenelfen Kalender. Den wollte sie unbedingt haben . Es gibt wohl Elfen in verschiedenen Typen.

Wer ist der Autor?
**********************************************************************************************************************************************


Schmetterling
Power-Talker
Beiträge: 276


27.02.2009 22:22

RE: Der letzte Elf

Ja im Grunde kann man sagen das es um die Rettung geht.

Ja Elfen usw. gab es und gibt es und wird es immer geben .

Ob man sieh sieht oder nicht kann man nicht pauschal sagen .
Wenn es so sein soll das Du Sie sehen sollst dann wird es auch so kommen .

Das ist mit allen Naturgeistern und Helfern des Universums so.

Nur ein schmutziger Hund ist ein glücklicher Hund
**********************************************************************************************************************************************

Schmetterling
Power-Talker
Beiträge: 276


08.04.2009 22:37

RE: Der letzte Elf
So meine Lieben,
jetzt haben Charlotte und ich das Buch fertig gelesen und ich bin sehr traurig das es schon zu Ende ist aber auf der anderen Seite ist es schon das es ein Ende hat. Wo bei es offen ist was heißt das man weiter schreiben könnte .Warten was geschieht .
Die Beschreibung vom Tod des Drachen hat mich so stark berührt und auch glücklich gemacht das ich sie hier schreibe .
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Zitat aus dem Buch der letzte Elf.

Erbrow der letzte Darache, fiel und blieb die lezten Minuten seines Lebens im schlamigen Gras am Boden liegen .
Bis zuletzt träumte er davon, nicht zu sterben, noch ein wenig weiterleben zu können, auch so, mit durchbohrter Brust und
dem Schlamm ringsrum, der sich mit Blut tränkte .
Dann kam ein anderer Traum, der erste Traum den er in seinem Leben geträumt hatte.
Er träumte von sich als Neugeborenes, als Junges, den Kopf im Schoß seines Elfenbruders auf einer unendlichen Wiese voller
Gänseblümchen.
Er öffnete ein letztes Mal die Augen, das Wunder hatte sich noch einmal ereignet: Tausende kleine Blümchen umgaben ihn,leuchteten
im Mondlicht unter den Füßen der Soldaten, die vorsichtig näher kamen .
Erbrow betrachtete die Blütenköpfchen und fühlte, wie Glück ihn durchströmte, dann schloss er die Augen wieder, diesmal für immer .

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Nur ein schmutziger Hund ist ein glücklicher Hund

Merlins Schüler
Power-Talker
Beiträge: 100


12.05.2009 14:55

RE: Der letzte Elf
Also irgendwie hast du eine Affinität zum Thema Sterben.
Find ich gut, war viel zu lange Tabu Thema.
In unserer Kultur ist Sterben immer verbunden mit Drama, in Asien ist es nur ein Übergang zum nächsten Zyklus.
Und von dem was ich über die Nahtod-Eerfahrungen, Weisheitslehren und der geistigen Welt weiß ist Tod ein nach Hause kommen.

Liebe Grüße!
Beate (Merlins eifrige Schülerin)
**********************************************************************************************************************************************

Schmetterling
Power-Talker
Beiträge: 276


12.05.2009 20:23

RE: Der letzte Elf

Ja vieleicht sehne ich mich auch nach dem zu hause weil ich hier auf der Erde kein zu Huase wirklich finde .
Kann ja im Seminar etwas dazu sagen .
Der Tod hat für mich auch nichts betrohliches.
Er ist für mich ein Freund .Ich kenne I(hn noch nicht direkt.

Nur ein schmutziger Hund ist ein glücklicher Hund
**********************************************************************************************************************************************

Merlins Schüler
Power-Talker
Beiträge: 100


12.05.2009 20:36

RE: Der letzte Elf

Das hört sich jetzt kitschig an, aber ich habe mein Zuhause gefunden, als mein Mann bei mir einzog. Die damals 40 m² kleine Wohnung wurde über Nacht zum Zuhause (damals noch ohne Tiere).

Eine argentinische Freundin sagte, wir wären wie zwei Orangenhälften, die eine ganze ergeben.
Heike sagte wir wären Seelenpartner und haben schon viele Leben miteinander verbracht, wären aber immer wegen widrigen Gründen, zB. Kreuzzüge, getrennt worden.
Aber dieses Leben hätten wir beschlossen, uns nicht mehr trennen zu lassen.

Ist eigentlich egal wo ich bin, Hauptsache mein Mann und unsere Tiere sind da.
Ich würde eher unter der Brücke schlafen als auf einen von ihnen zu verzichten.

Liebe Grüße!
Beate (Merlins eifrige Schülerin)
**********************************************************************************************************************************************

Schmetterling
Power-Talker
Beiträge: 276


12.05.2009 20:38

RE: Der letzte Elf

Ist doch nicht kitschig

Nur ein schmutziger Hund ist ein glücklicher Hund
**********************************************************************************************************************************************

RikkeDK
Kommunikator
Beiträge: 16


24.05.2009 20:55

RE: Der letzte Elf

nö, das hat schon was.
Zum Glück lebt man nicht mehr im Mittelalter
Alles ist so wie es ist..
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 12.09.09

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten